2. Rundschreiben des Glonner Verkehrsvereins vom 5. Juni 2016

Gemeinderatssitzung • Planungen für ein zukünftiges Verkehrskonzept für Glonn • Radeln mit dem Aktionskreis Energiewende Glonn 2020 e.V.


Liebe Mitglieder unserer Interessengemeinschaft,

wir wollen Euch darüber kurz informieren, wie die Gemeinde auf unseren Offenen Brief an den Bürgermeister vom 17. April 2016 reagiert hat (siehe auch unser 1. Rundschreiben vom 23. April 2016) .

Der Gemeinderat beschloss in seiner Sitzung am 31.Mai 2016 auf unseren Antrag hin, dass drei weitere sogenannte elektronische Zeigefinger mit Rot-Grün-Smiley und Verkehrsmesstechnik für Glonn angeschafft und genutzt werden sollen.

Mit diesen Zeigefingern soll den nach Glonn einfahrenden Kfz und Lkw signalisiert werden, dass sie sich nun in einem Wohngebiet befinden. Zudem, was genauso wichtig ist: Mit der Messtechnik können gesicherte Daten zum Verkehr (welche und wie viele Fahrzeuge befahren das Glonner Ortsgebiet?) für ein Verkehrskonzept gesammelt und ausgewertet werden.

Außerdem haben sich viele der Gemeinderäte / -innen dafür ausgesprochen, dass das Thema Verkehr nun endlich „bearbeitet“ werden müsse und nicht mehr vernachlässigt werden darf. Im neu beschlossenen Vermögenshaushalt wurden deshalb von den 150.000 € für allgemeine Straßenbelange 20.000 € für ein zukünftiges Verkehrskonzept für Glonn eingestellt.

Zudem wurde von einigen Gemeinderäten/-innen angeregt, dass sich alle Fraktionen mit uns, dem IG-RVG, an einen Tisch setzen sollten, um gemeinsam Lösungen zu diskutieren und zu erarbeiten. Dies begrüßte Bürgermeister Oswald sehr und bat um Rückmeldung der Fraktionen zu diesem Vorschlag. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Wir freuen uns sehr über den gelungenen Start einer offenen und konstruktiven Zusammenarbeit mit Bürgermeister Josef Oswald, den Bürgervertretern/-innen und unserer Interessengemeinschaft. Wen es genauer interessiert: In der SZ erschien ein Artikel zu dem gelungenen Auftakt unseres Vereins :

Entschleunigung – SZ vom 3. Juni 2016
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/ebersberg/glonn-entschleunigung-1.3018709

Liebe Mitglieder: Wir möchten uns herzlich für Eure Teilnahme, Interesse und Unterstützung des IG-RVG bedanken! Ihr alle habt dazu beigetragen, dass das Thema „Verkehrssicherheit in Glonn“ so schnell Interesse und engagierte Fürsprecher in der Gemeinde fand.

Einladung des Aktionskreises Energiewende Glonn 2020 e.V.

Unser 2. Vorsitzender Toni Altinger ist zudem der freundlichen Einladung des Aktionskreis Energiewende Glonn 2020 e.V. gefolgt, an seiner Sitzung am 02.06.2016 teilzunehmen – um sich kennen zu lernen und gemeinsame Interessen zu definieren. Deshalb möchten wir Euch auf eine wunderbare Initiative des Vereins aufmerksam machen, die nicht nur zur Energiewende, sondern auch zur Verminderung des belastenden Kraftfahrtverkehrs beiträgt. Wir sprechen von der Organisation von (E-Bike-) Fahrradtouren. Die zweite dieser Touren findet bereits am 19. Juni 2016 statt.

Wer mitradeln will: Den Flyer dazu findet ihr hier.

Herzliche Grüße,

Toni Altinger
2. Vorstand