Projekt Lärm- und Feinstaubmessung • Bevorstehendes Fraktionsvertretertreffen • Wichtiger Termin im November

Liebe Mitglieder,

im Oktober haben wir wieder viel Neues zu berichten:

1. Möglichkeiten für Lärm- und FeinstaubmessungenWir haben recherchiert, welche Möglichkeiten es für Anwohner gibt, um selbst Lärm- und Feinstaubmessungen vorzunehmen, und können nun folgendes anbieten:

Der Verein stellt Bausätze für entsprechende Messungen zur Verfügung, hierfür ist lediglich ein einigermaßen aktueller PC nötig. Wir sind dann auch bei der Installation behilflich.

Genaueres erläutern wir gern in einem Infogespräch. Wenn Ihr  also der Meinung seid, von Straßenlärm und Feinstaub sehr belastet zu sein, dann  meldet euch telefonisch bei unserem Vorsitzenden Toni Altinger.

2. Treffen mit den Vertretern aller Fraktionen zum Austausch

Am 07.11.2019 treffen wir uns wieder mit den Vertretern aller Glonner Fraktionen zu unserem kontinuierlichen Austausch.

Thema ist diesmal die Möglichkeit der Verkehrsplanung im Zuge einer Teilnahme der Gemeinde an einem Städtebauförderprogramm.

Ihr erinnert euch: Wir hatten die Teilnahme unserer Gemeinde an einem solchen Programm beantragt und am 30.04.2019 wurde vom Gemeinderat beschlossen,  entsprechende Angebote für ein hierfür notwendiges Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept  ISEK einzuholen.

Außerdem wollen wir bei diesem Termin die Temporeduzierung auf 30 km/h auf der Staatsstraße in unserer (fast) Nachbargemeinde Straußdorf vorstellen.

3. Angebote für das ISEK in der Gemeinderatssitzung am 26.11.2019

Bitte merkt euch den Dienstag, 26.11.2019 vor! Ab 19.30 Uhr stellen die Planer ihre Angebote für das ISEK im Rahmen der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats im großen Saal des Glonner Rathauses vor. Für uns alle ein wichtiger Termin!

Herzlichst, Euer Vorstand des Glonner Verkehrsvereins IG RVG e.V.

Toni Altinger
Vorsitzender

Sabine Decker
Vorstand

Doris Eichmeier
Vorstand